GesundheitsAkademie
Forum für sozialökologische Gesundheitspolitik und Lebenskultur e.V.
... Start > Akademie > Prima

Die GesundheitsAkademie e.V.

Die GesundheitsAkademie e.V. ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von Personen, Initiativen und Institutionen im Gesundheitsbereich.

Sie unterstützt gesundheitsfördernde Kompetenzen, ein sozial-ökologisches Gesundheitsverständnis, unabhängige Patienteninformation und -beratung sowie eine solidarische und gerechte Gesundheitspolitik.

Gegründet auf den Erfahrungen der bundesweiten Gesundheitstage und der Gesundheitsbewegung,
versteht sich die GesundheitsAkademie e.V. als Visionenwerkstatt und als kritische Begleiterin von innovativen Projekten.

Publikationen, Seminare und Veranstaltungen sollen diese Ideen transportieren und zur Diskussion stellen.

Sie stellt eine Internet-Plattform für den Diskurs und für die angeschlossenen Gruppen zur Verfügung.

Ein neuer Flyer der GesundheitsAkademie kann hier heruntergeladen werden (pdf, 87 kb).

Public Health Nutrition Tagung

Die Hochschule Fulda veranstaltet am 19.04.2012 eine Public Health Nutrition Tagung mit einem anschließenden Jungen Forum Public Health Nutrition am 20.04.2012.

Weitere Informationen zur Tagung und Anmeldung finden Sie auf der Seite www.hs-fulda.de/phn-tagung

Gesundheitskompetenz für Alle

Am 8. März 2012 führte die GesundheitsAkademie in Berlin eine Kooperationstagung zu diesem Thema durch. Es ging dabei um ein wirkungsvolles politisches und praktisches Engagement in allen gesundheitsrelevanten Lebensbereichen und um mehr soziale Gerechtigkeit der Lebenschancen durch eine ausgleichende Förderung von Gesundheitskompetenzen.

Weitere Informationen, die Anmeldeunterlagen und das aktuelle Programm finden Sie auf der Internetseite www.allzug.de oder als pdf-Datei hier (770 kb, pdf).

Bild - Gesundheitskompetenz für Alle

Unabhängige Patientenberatung

Seit Anfang 2011 wird die unabhängige Patientenberatung als Regelleistungsangebot nach § 65b SGB V fortgeführt. Damit wurden die Ergebnisse einer erfolgreichen Modellphase der UPD politisch gewürdigt und gefestigt. In einer europaweiten Ausschreibung haben die bisherigen gemeinnützigen Träger des Modellprojektes (VdK, VuP, vzbv) auch für das Regelangebot den Zuschlag erhalten.

Mehr Informationen über Modellprojekt und Regelangebot der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland UPD finden sich auf der Seite www.upd-online.de .

So erreichen Sie uns:

fon
0521-133562

fax
0521-176106

akademie@
gesundheits.de

  © GesundheitsAkademie 2005, aktualisiert 02.04.2012 Seitenanfang